Kinder · Jugend & Familie

Familienportal des Kreis Ahrweiler


themen a-z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inklusion in Regelkindertagesstätten

 

Kinder mit Behinderung können bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen in Regelkindertagesstätten betreut werden. Hierfür kann seitens des Kreises Zusatzpersonal für die betreffende Kindertagesstätte bewilligt werden.

Hierzu muss beim Kreis ein Antrag auf Eingliederungshilfe gestellt werden. Im Vorfeld erfolgt in der Regel eine ausführliche Beratung durch den/die Sozialarbeiter/in. Nach Eingang des Antrags wird geprüft, ob die medizinischen Voraussetzungen vorliegen und ob eine Teilhabebeeinträchtigung gegeben ist.

Sofern die erforderlichen Voraussetzungen für die Gewährung von Eingliederungshilfe vorliegen, entscheidet ein Gremium, das sich aus Fachkräften verschiedener Professionen von Jugend-, Gesundheits- und Sozialamt zusammensetzt, ob Zusatzpersonal für den Besuch einer Regelkindertagesstätte gewährt wird, der Besuch einer Einrichtung mit heilpädagogischen bzw. integrativen Plätzen erfolgen sollte oder ggf. eine andere Hilfe-/Unterstützungsform geeignet ist.

Im Falle der Bewilligung von Zusatzpersonal für den Besuch einer Regelkindertagesstätte ist die Aufgabe der betreffenden Fachkraft in der Regel nicht die 1-zu-1-Betreuung des jeweiligen Kindes, sondern die Unterstützung des gesamten Teams, um Inklusion in der Einrichtung zu ermöglichen bzw. weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner

Frau Sabine Klaudt
Telefon 02641/975-589
Telefax 02641/975-531
Zimmer 4.33 - 4. Etage - Hauptgebäude
E-Mail Sabine.Klaudt@kreis-ahrweiler.de

Frau Elfi Pauly
Telefon 02641/975-461
Telefax 02641/975-7461
Zimmer 4.31 - 4.Etage - Hauptgebäude
E-Mail elfi.pauly@kreis-ahrweiler.de