Kinder · Jugend & Familie

Familienportal des Kreis Ahrweiler


Vormundschaft / Pflegschaft 

Das Jugendamt kann unter bestimmten Voraussetzungen Vormund eines Kindes werden. In der Funktion des Vormunds oder Pflegers (für den entsprechenden Wirkungskreis) handelt das Jugendamt an Elternstelle als "gesetzlicher Vertreter" des Kindes oder des Jugendlichen. 

Ist beispielsweise eine Mutter zum Zeitpunkt der Geburt minderjährig und ist diese nicht verheiratet, wird das Jugendamt kraft Gesetzes Vormund für das Kind (= gesetzliche Amtsvormundschaft). 

Darüber hinaus kann das Jugendamt durch Gerichtsbeschluss zum Vormund für ein Kind bestellt werden, wenn Eltern nicht mehr in der Lage sind, ihre elterliche Sorge auszuüben (= bestellte Amtsvormundschaft). 

Sind Eltern eines Kindes nur an der Wahrnehmung einzelner Teile der elterlichen Sorge gehindert oder wurden ihnen nur Teile der elterlichen Sorge entzogen, kann das Jugendamt für diese Bereiche vom Familiengericht zum Pfleger bestellt werden (= Pflegschaft). Die Pflegschaft kann sich auf Teile der Personen- und/oder der Vermögenssorge beziehen. 

Ansprechpartner

Frau Christiane Kempenich
Telefon 02641/975-509
Telefax 02641/975-7509
Zimmer 3.33 - 3. Etage - Hauptgebäude
E-Mail Christiane.Kempenich@kreis-ahrweiler.de

Frau Monika Mombauer
Telefon 02641/975-379
Telefax 02641/975-531
Zimmer 3.33 - 3. Etage - Hauptgebäude
E-Mail Monika.Mombauer@kreis-ahrweiler.de